radwegepflicht

Kein Zwang, den Radweg zu benützen!

radwegepflichtBericht vom November 2010 aus der Allgäuer Zeitung:
Eines vorab, da ich hauptberuflich LKW Fahrer bin, sind mir beide Ansichten für pro Radweg und kontra Radweg bestens vertraut. Jeder vernünftige Biker wird den freien und sauberen Radweg, schon aus Eigeninteresse benützen, um gefahrenlos zu pedalieren.
Klar gibt es Ausnahmen! Da werden die ausgebautesten Radwege komplett ignoriert, in Zweiergruppen wird frech auf der Strasse gefahren. Egal, ob Du mit dem Lastwagen von hinten kommst und den gesamten Verkehr lahm legst. Nur noch Kopfschütteln habe ich hier für „die Radsportfreunde“.
Als Radfahrer bei meinen Trainigsausfahrten versuche ich das Radwegenetz so gut wie möglich zu nutzen. Viele Radwege werden natürlich auch von Skatern, Joggern, Müttern mit Kinderwagen usw. missbraucht. Dort ist der Radfahrer eine potenzielle Gefahren-
quelle und weicht selbstverständlich auf die Strasse aus. Auch gerade nach dem Winter, wo die Wege noch mit Streusplit übersäht sind, weichen wir Rennradler auf die Stasse aus.
Nicht gleich auf die Hupe drücken, wenn man einen Radfahrer auf der Strasse sieht. Oft gibt es berechtigte Gründe den Radweg zu meiden!